Apple Pay für Shopify

Apple Pay für Shopify: Wie du die Einrichtung für mehr Conversions und Komfort in deinem Shopify Store spielend meisterst, liest du hier! 
Apple Pay für Shopify

Apple Pay für Shopify

 

Beim Einkaufen einfach auf den Apple Pay Button tippen und mithilfe der integrierten Gesichtserkennung oder Touch ID am iPhone schnell und unkompliziert bezahlen. So funktioniert Apple Pay in der Praxis. Das System ist kundenfreundlich, einfach zu bedienen und bietet einen reibungslosen Zahlungsprozess.     

Apple Pay ist nun auch in Deutschland erhältlich und ermöglicht es, deine Kreditkarten von teilnehmenden Banken direkt in der App hinzuzufügen. So wird das Bezahlen so schnell und einfach wie nie zuvor.

 

Aktuelle Entwicklung des Zahlungsgateways von Apple

 

Die Anzahl der Apple Pay Nutzer weltweit wächst Jahr für Jahr. Unterwegs mit dem iPhone zu bezahlen wird immer beliebter. In Deutschland können seit Sommer 2020 unter anderem auch Sparkassenkunden mit einer gültigen Girocard den Bezahldienst von Apple nutzen. Gerade jetzt während der aktuellen Corona-Pandemie erweist sich das kontaktlose Zahlen mit dem Smartphone als angenehme und vor allem sichere Zahlungsmöglichkeit für Käufer und Verkäufer.

 

Apple Pay entwickelt sich also zu einem der wichtigsten Zahlungsanbieter auf dem Markt für mobiles Bezahlen. Inzwischen verwenden den Dienst weltweit mehr als 50 Prozent aller iPhone-Nutzer. Zudem steigt auch die Zahl der Banken, Einzelhändler und Online-Anbieter, die Apple Pay unterstützen. Auch Shopify stellt dir Apple Pay mittlerweile als Zahlungsoption für deine Kunden zur Verfügung.

 

Schnelles Einkaufen dank Apple Pay

 

Mit Apple Pay als Zahlungsoption in deinem Onlinestore können deine Kunden sofort ihre jeweiligen Zahlungs- und Versandinformationen bereitstellen, die sicher in ihrem Apple-Konto hinterlegt sind. So ermöglichst Du deinen Kunden ein schnelleres und bequemeres Einkaufserlebnis.

 

Wenn Du Apple Pay in deinem Onlinestore akzeptierst, können Kunden einen Kauf in deinem Store in einem einzigen Schritt abschließen. So reduziert Du die notwendigen Klicks bis zur Bestellung deiner Kunden. Weniger Klicks führen wiederum zu weniger abgebrochenen Warenkörben und mehr Umsatz für dein Business.

 

Um Apple Pay in deinem Store zu aktivieren, gehe einfach über den Shopify Admin zu den Einstellungen und weiter zu den Zahlungsmethoden. Füge über den Gateway Shopify Payments Apple Pay als beschleunigten Checkout hinzu. Du nutzt bereits Shopify Payments? Dann musst Du Apple Pay nur noch an folgender Stelle anklicken und los geht`s. 

 

 

shopify payments apple pay - beeclever - shopify experts

 

 

Customer Journey mit Apple Pay im Shopify Store

 

Wenn Apple Pay Nutzer deinen Onlinestore besuchen, sehen sie einen Button mit dem Apple Pay-Logo. Deine Kunden können für den Kauf mit Apple Pay auf den Button klicken. Anschließend sehen sie die Versand- und Rechnungsinformationen, die im Wallet hinterlegt sind, sowie eine Aufstellung der Bestellung wie im regulären Checkout deines Stores. Jetzt muss dein Kunde den Kauf nur noch authentifizieren. Der Prozess unterscheidet sich leicht je nach verwendetem Gerät:

 

 

iPhone oder iPad (mobile)

 

Auf dem jeweiligen Gerät erscheint eine Aufforderung, den Kauf über Touch ID zu bestätigen. Dein Kunde scannt seinen Fingerabdruck mit Touch ID um den Kauf zu authentifizieren.

 

 

Macbook mit Touch ID

 

Auf der Touch-Leiste erscheint eine Aufforderung, den Kauf mit der Touch ID auf dem Macbook zu bestätigen. Dein Kunde scannt seinen Fingerabdruck mit der Touch ID, um den Kauf zu bestätigen.

 

 

Mac ohne Touch ID

 

Wenn dein Kunde keine Touch ID auf dem Mac hat, kann er Apple Pay auf seinem Mac mit einem anderen Gerät, z.B. iPhone, iPad oder einer Apple Watch, verwenden. Um den Kauf zu bestätigen muss dein Kunde vorab die folgenden Setup-Anforderungen erfüllen:

  • Die Geräte befinden sich nah beieinander (i.d.R. <1m)
  • Bluetooth ist auf beiden Geräten eingeschaltet.
  • Beide Geräte verwenden das selbe iCloud-Konto.

 

Auf dem Computer des Kunden wird ein Dialogfeld angezeigt, in dem er aufgefordert wird, den Kauf mit der Touch ID auf seinem anderen Gerät zu bestätigen. Der Kunde scannt dann auf dem entsprechenden Gerät seinen Fingerabdruck, um den Kauf zu authentifizieren.

 

 

Apple Pay: Die Vorteile für Händler und Kunden

 

 

Der Zahlungsanbieter von Apple bietet deinen Kunden einen optimalen Weg, um ihre Bestellung bei dir schnell aufzugeben. Auch von unterwegs können sie einfach mit ihrem iPhone oder iPad über den Safari-Browser in deinem Shop bezahlen. Aufgrund des beschleunigten Check-Out Prozesses müssen deine Kunden weder ihre Kreditkartendaten noch ihre Adresse oder andere Informationen angeben, da Apple Pay die notwendigen Daten zur Verfügung stellt. Diese Daten sind in einem vorhandenen Apple Pay Konto bereits registriert und können bei jeder Zahlung abgerufen werden, sodass diese schnell und einfach vonstatten gehen kann. Gebühren fallen dabei sowohl für dich als Verkäufer als auch für deine Kunden als Käufer keine an. Es müssen lediglich die standardgemäßen Gebühren für die entsprechenden Zahlungsanbieter wie Kreditkarten gezahlt werden. 

 

Nachteile

 

Einschränkung ist hier das große Stichwort. Apple Pay kann, wie es der Name schon sagt, nur mit Apple-Geräten verwendet werden. Die beliebten Produkte des Weltkonzerns sind zwar weit verbreitet, trotzdem verfügt natürlich noch lange nicht jeder über ein iPhone, ein iPad oder ein MacBook. Außerdem wird der Zahlungsdienst aktuell noch nicht von allen Banken zugelassen. Als alleinige Zahlungsmethode ist Apple Pay also nicht geeignet, stellt aber zu den Shopify Payments oder Paypal im Shopify Shop eine einfache und komfortable Zusatzoption dar, um deine Conversions zu erhöhen.

 

Die Anforderungen

 

Um Apple Pay als kundenfreundliche Zahlungsmethode in deinem Shopify Shop anzubieten, musst du einen der folgenden Kreditkartenzahlungsanbieter verwenden:

  • Shopify Payments
  • net
  • CyberSource
  • First Data Payeezy
  • stripe

Außerdem musst du SSL als Verschlüsselungsprotokoll zur sicheren Datenübertragung für die von dir verwendete Shop-Domain aktiviert haben. einholen.

 

Unterstützte Geräte

 

Um über den Apple Pay Button in deinem Shop zu zahlen, müssen deine Kunden den Safari-Browser auf iOS 12.1 oder MacOS 10.14.1 auf einem der folgenden Apple-Geräte verwenden:

  • iPhone (SE, 6, 6 Plus oder neuere Modelle)
  • iPad (Pro, Air 2, mini 3 oder neuere Modelle)
  • Apple Watch
  • MacBook Pro mit integrierter Touch ID
  • Jedes Mac-Modell (ab 2012) zusammen mit einem iPhone oder einer Apple Watch, die Apple Pay gemäß den aufgeführten Vorgaben unterstützen

 

 

Mögliche Probleme mit Apple Pay einfach beheben

 

  • Apple Pay wird dir nicht in deinem Adminbereich bei Shopify angezeigt:

     

    Solltest du Authorize.net, Cybersource oder First Data Payeezy verwenden, musst du den entsprechenden Anbieter kontaktieren, damit dieser den Netzwerk-Token für dich aktiviert. Bei Stripe als Zahlungsanbieter gibt es speziell für Apple Pay geltende Geschäftsbedingungen, welche du akzeptieren musst. Solltest du dir nicht sicher sein, wer in deinem Fall der Zahlungsabwickler ist, kontaktiere deine Bank oder den Zahlungsabwickler deines Händlerkontos.

     

    • Apple Pay Button wird dir nicht im Check-Out angezeigt:

      Du musst Safari auf iOS 12.1 oder MacOS 10.14.1 nutzen, um den Button in deinem Check-Out bei Shopify sehen zu können. Falls dir dieser trotzdem nicht angezeigt wird, solltest du überprüfen, ob du die Voraussetzungen für die Verwendung von Apple Pay erfüllst.

       

      • Dein Kunde kann seinen Rabattcode nicht eingeben:

        Du musst den Apple Pay Button auf deiner Checkout-Seite anzeigen lassen, damit deine Kunden ihre Rabattcodes verwenden können. Wenn du den Button auf der Warenkorbseite anzeigen lässt, können deine Kunden die Checkout-Seite nicht aufrufen, um ihren Rabattcode einzugeben und zu verwenden.


        About the Author:

         

        Andreas

        Shopify Expert & UI Designer