Shopify mehrsprachig: Der Multi-Language Store

Wie du auf Shopify mehrsprachig agieren kannst und ob der Multi-Language-Store deinen Umsatz beflügeln kann, erfährst du hier.
Shopify mehrsprachig: Der Multi-Language Store

Wenn du globales Wachstum und ein internationales Publikum erreichen möchtest, ist der Aufbau eines mehrsprachigen Shopify Shops entscheidend für deinen Erfolg. Wie du auf Shopify mehrsprachig agieren kannst und ob der Multi-Language-Store deinen Umsatz beflügeln kann, erfährst du hier.

 

Durch die Darstellung einer weiteren Sprache alleine kannst du dein potentielles Publikum rechnerisch verdoppeln. Dabei gibt jedoch einiges zu beachten. Wie du die Implementierung mehrsprachiger Landing-Pages, Produktbeschreibungen, Blog-Posts, E-Mails, Payments und internationale Suchmaschinenoptimierung am besten angehst, haben wir hier für dich zusammengefasst.

 

Als erster Shopify Plus Partner in Deutschland haben wir bereits einige mehrsprachige Shops für internationale Marken aufgebaut. Im ersten Schritt legen wir immer großen Wert darauf, gemeinsam mit unseren Kunden anhand ihrer aktuellen Zahlen zu beurteilen, ob sich eine Globalisierung des Geschäfts und die Expansion in weitere Märkte zum aktuellen Zeitpunkt lohnt. Wenn du dir bereits sicher bist, dass der mehrsprachige Store der richtige Schritt für dich ist, findest du hier alle Features, die du zur Erweiterung deines mehrsprachigen Stores benötigst. 

 

 Shopify mehrsprachig nutzen -der multi language store

 

WAS IST EIN MEHRSPRACHIGER SHOP UND WARUM SOLLTE ICH MICH DAMIT BESCHÄFTIGEN?

 

In einem Multi-Language Store wird dein Shop je nach Standort des Besuchers in die richtige Sprache übersetzt und entsprechend seiner Region angepasst. Hilf deinen Kunden zu verstehen, was du anbietest und leite sie mit einem gepackten Warenkorb in den Checkout.

 

Mit einem Multi-Language Store erweiterst du natürlich deinen Kundenstamm und eröffnest deinem Business die Möglichkeit, weltweit Neukunden zu akquirieren und zu begeistern.

 

Dabei muss der Inhalt während der gesamten Customer-Journey sauber übersetzt sein, von der Landing-Page bis hin zur Bestellbestätigung. Nur dann kannst du alle Kunden mit derselben Wertschätzung begegnen und deinen Workflow in alle Märkte reibungslos transportieren. Mit dem Angebot eines mehrsprachigen Shopify Shops kannst du deinen Traffic und Umsatz erheblich steigern.

 

Aber: Eine Expansion in ausländische Märkte ist nur sinnvoll, wenn deine Kunden keine Zeit damit verbringen müssen, Produktbeschreibungen und weitere Texte zu übersetzen. Dabei stellt sich immer die Frage: "Würde ich mir diese Arbeit selber machen? Kann ich das überhaupt in entsprechender Qualität leisten?" - Lautet deine Antwort Nein, dann solltest du aufmerksam weiterlesen.

 

DATENANALYSE: Der erste Schritt, um Shopify mehrsprachig zu nutzen

 

Zunächst solltest Du eine detaillierte Datenanalyse durchführen, um festzustellen, ob ein Multi-Language Store für dein Business (jetzt schon) sinnvoll ist.

 

Betreibst du bereits einen Shopify Shop? Sehr gut, denn dann kannst du die Shopify eigenen Analytic Tools verwenden. Dein Store läuft noch auf einem anderen System? Kein Problem, mit Google Analytics erhältst du Einblicke in die Daten, die für die Überlegung relevant sind.

 

Bei der Datenanalyse schaust du dir zunächst genau an, aus welchen Regionen dein Traffic kommt. In der Regel sollte der Löwenanteil aus dem Land deines Zielmarkts (Deutschland) kommen. Solltest du aber schon relevante Traffic-Anteile aus anderen Ländern identifizieren, ist es klar an der Zeit, dich mit einem Multi-Language Store zu befassen. Generell steigt die Conversion-Rate eines Onlineshops in einem Land, sobald dessen Sprache integriert wird. Somit baust du bereits auf bestehenden Traffic auf. Solltest du dir einen Zielmarkt abseits der Analysedaten ausgesucht haben, wird ein weiteres Augenmerk auf SEO und deine Marketingaktivitäten für das zu erschließende Land gelegt. 

 

DIE BESTEN ÜBERSETZUNGSVERFAHREN

 

Automatische Übersetzungs-Apps wie Google Translate scheinen die schnellste und einfachste Option zu sein, eignen sich jedoch nicht für ambitionierte Online-Stores und Brands. Automatisierte Übersetzungen sind immer fehlerbehaftet und treffen niemals das Wording und den Stil, in welchem du mit deinen Kunden kommunizieren möchtest.

 

Es führt also kein Weg daran vorbei, deine Store-Inhalte manuell zu übersetzen. Das ist natürlich nicht mal so nebenbei erledigt, erzielt aber garantiert die besseren Ergebnisse. Bei der manuellen Übersetzung empfiehlt es sich, für jede Region oder Sprache einen eigenen Store zu eröffnen, um diesen unabhängig steuern zu können.

 

 Shopify mehrsprachig nutzen - der multi language store

 

SHOPIFY MEHRSPRACHIG KONFIGURIEREN

 

Nur auf diese Weise kannst du für jeden Store sicherstellen, dass deinen Besuchern die passenden Produkte empfohlen werden und die richtige Botschaft vermittelt wird. Sofern du selbst nicht mehrsprachig sattelfest bist, solltest du einen muttersprachlichen Content-Writer beauftragen, statt automatisierten Tools bei der Übersetzung zu vertrauen. Das gilt natürlich insbesondere bei den juristisch relevanten Anteilen deiner Inhalte.

 

Die manuelle Übersetzungsmethode bedeutet, dass abhängig von der IP-Adresse des Besuchers der richtige Store angezeigt wird. Erleichtere potenziellen Kunden aus anderen Ländern die Navigation in deinem Store, das Lesen der Inhalte und das Finden des schnellsten Wegs zum Checkout.

 

Natürlich gibt es alternativ Übersetzungs-Apps für Shopify wie langify oder weglot. Sie bieten dir die Möglichkeit, die Elemente deines Stores zu duplizieren und mit automatisch erstellten oder manuell eingepflegten Übersetzungen eine mehrsprachige Darstellung im Frontend anzubieten. Jedoch fehlt dir auf diesem Weg die volle Kontrolle - zum einen musst du sicherstellen, dass wirklich alles, vom Menüpunkt bis zum Footer durchgehend in der richtigen Zielsprache ausgegeben wird. Zum anderen hast du zwar die Mehrsprachigkeit erreicht, aber du bietest denselben Shop für alle Märkte an. Das betrifft natürlich auch alle Aktionen, die du vielleicht nur für ein bestimmtes Land anbieten möchtest und alle Produkte, ob sie für die Kunden deiner Zielsprache geeignet sind oder nicht. So kannst du nicht auf mögliche Unterschiede in der Verfügbarkeit, Versandkosten oder auch Einfuhrbestimmungen reagieren und nimmst dir fast alle Möglichkeiten der Optimierung deines Shops.

 

VERWENDE EINEN IP-REDIRECT

 

Wir empfehlen die Verwendung einer IP-Redirect-App, um den Standort deiner Besucher zu ermitteln, und sie sofort in den richtigen Shop weiterzuleiten. Mit diesen Apps kannst Du beispielsweise folgende Nachrichten anzeigen lassen: "Es sieht so aus, als wären Sie in Spanien, klicken Sie hier, um zu unserem spanischen Store zu gelangen". Eine andere Möglichkeit ist die automatische Weiterleitung ohne deinen Kunden vorher anzusprechen.

 

GLOBALE RELEVANZ ERLANGEN

 

Mit einem mehrsprachigen Shopify Setup wird deine Marke global relevanter. Aus diesem Grund haben deine potenziellen Kunden aus anderen Ländern oder Kontinenten das Gefühl, sich mit deiner Marke identifizieren zu können. Das schafft Vertrauen und Verbundenheit, was langfristig zu einer Steigerung deiner Conversions führt. 

 

Wichtig ist vor Allem die Verwendung der richtigen Terminologie. Zum Beispiel verwenden Engländer den Begriff "Jumper" anstelle des amerikanischen Begriffs "Sweater". Mit dem deutschen Wort "Pullover" kann in den entsprechenden Ländern kaum jemand etwas anfangen. Das Vertrauen der entsprechenden Kunden erlangst du nur, wenn deine Marke deine Kunden versteht und umgekehrt. Deshalb ist die Qualität deiner Übersetzungen neben den technischen Anforderungen, die Shopify mehrsprachig umsetzen kann, von größter Bedeutung.

 

GLOBALE SUCHMASCHINEN-OPTIMIERUNG

 

In verschiedenen Ländern und Sprachen von Suchmaschinen gelesen werden zu können, ist entscheidend für deinen Erfolg im globalen Business.

 

Um in Suchmaschinen auf der ganzen Welt einen entsprechend hohen Rang einzunehmen, benötigst du eine starke internationale SEO-Strategie. Wenn Du für jede Sprache und Region einen anderen Store verwendest, leisten deine Stores bereits einen großen Beitrag zu deiner globalen Suchmaschinenoptimierung. Denn genau wie deine Kunden verwirrst du die Crawler von Google und Co. nicht mit durcheinandergewürfelten Sprachen auf ein und derselben Domain.

 

Durch einen eigenständigen Store für beispielsweise Spanien, wird dein Onlineshop von den Suchmaschinen als "echte" spanische Seite wahrgenommen. Das allein verschafft dir Vorteile für die dortigen Rankings. Anschließend solltest Du sicherstellen, dass die URL-Struktur deines Stores sauber und spezifisch ist. Das erleichtert es regionalen Suchmaschinen, die einzelnen Inhalte wie Collections oder Produkte deiner mehrsprachigen Brand zu finden. Idealerweise sollte eine größere Marke über einen Shopify SEO-Experten verfügen oder einen beauftragen, der Sprachmarkierungen konfigurieren und einzigartige Inhalte in mehreren Sprachen erstellen kann.

 

FAZIT

 

Mit deiner Marke global zu agieren und ein internationales Publikum zu erreichen, ist spannend und kann völlig neue Möglichkeiten für dein Business eröffnen. Auf der anderen Seite kann es jedoch ein sehr komplexer Prozess sein, und einen langen Atem beanspruchen.

 

Unserer Erfahrung nach eignet sich eine manuelle Übersetzung für mehrere unabhängige Stores am besten, um Shopify mehrsprachig zu konfigurieren. Darüber hinaus helfen eigenständige Stores dabei, deine Marke in Suchmaschinen auf der ganzen Welt zu pushen und deinen Kunden die jeweils besten Inhalte und Produkte anzuzeigen.

 

Nur nichts überstürzen: Du musst dich darauf verlassen können, dass die globale Ausrichtung deiner Marke und der Aufbau mehrsprachiger Shops der richtige Weg für dein Business ist. Bevor du also Zeit und Geld für eine Expansion investierst, solltest du eine detaillierte Datenanalyse durchführen, um festzustellen, ob dieser Weg für dein Business zum jetzigen Zeitpunkt sinnvoll ist.

 

Nach unserem ersten Überblick über die Internationalisierung deiner Marke mit einem mehrsprachigen Shopify Setup möchtest du mehr erfahren? Gerne sind wir dein Shopify Partner, wenn du Unterstützung benötigst!

 

About the Author:

 

SARAH

Shopify Expert & Branding Specialist